Rückblick

Hier finden Sie alle bereits stattgefundenen Termine in Tabellenform vor.

Auführlichere Kommentare zu den einzelnen Aktivitäten finden Sie weiter unten unter Aktionen.


PDF-Download

Das Jahr 2016

Januar Do, 14.01.16 Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Vorstandsschaft
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt Soziale Stadt(Alte Mädchenschule)
Februar Mo, 15.02.16 Vortrag „Vierzig Tage Vegan“
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Referenten: Michaela Limmer, Thomas Goll
  Mo, 15.02.16 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März Sa, 05.03.16 „Aus alt mach neu! - Kreative Stofftaschen aus gebrauchten Textilien
Wann: 9 - 12 Uhr Uhr
Ort: Mittelschule Bobingen, Raum 20
Referentin: Renate Helms

Weiter Termine bei Interesse: 12.03.16 9-12 Uhr
  Do, 10.03.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
April Do, 14.04.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Di, 26.04.16 Vortrag „Gesund und fit mit Pflanzenölen“
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Referent: Marcus Hartmann
  Sa, 30.04.16 Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 - 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen am Freibad
Mai Fr, 06.05.16 Besichtigung der Ölmühle Hartmann
Wann: 15:00 Uhr (Biburg!)
Ort: Abfahrt in Bobingen nach Ansage
  Do, 12.05.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni Do, 09.06.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juli Do, 14.07.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
September Do, 15.09.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Oktober Sa, 01.10.16 Gartenflohmarkt
Wann: 9:00 - 12:00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 13.10.16 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November Do, 17.11.16 Diavortrag „Besondere Männergärten“
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Singoldhalle (kleiner Saal)
Referent: Hans Fischer
  Do,17.11.16 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Dezember Do, 08.12.1 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Das Jahr 2015

Januar Mi, 07.01.15 Jahreshauptversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Februar Di, 10.02.15 Terra Preta – fruchtbare Schwarzerde aus Menschenhand
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Referentin: Prof. Dr. Sabine Timpf, Universität Augsburg
  Do, 12.02.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März Mo, 09.03.15 Vegetarisch und Vegan – Essen und Ökologie
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Referent: Thomas Goll, Straßberg
  Do, 12.03.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
April Do, 16.04.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 25.04.15 Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 - 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen am Freibad
Mai Do, 07.05.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 16.05.15
(Sa, 18.07.15)
Effektive Mikroorganismen als Helfer in der Landwirtschaft - Hofbesichtigung bei Christoph Sauter in Krumbach
Juni Do, 11.06.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Mo, 15.06.15 Eröffnung der Ausstellung „Landschaftswandel in Schwaben" mit Vortrag
Wann: 18:00 Uhr
Ort: Rathaus
Referent: Thomas Frey, Regionalreferent des BN
Juli Do, 09.07.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
September Do, 17.09.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
TERMINÄNDERUNG Sa, 26.09.15 Gartenflohmarkt
Wann: 9:00 - 12:00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
Oktober Do, 8.10.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Di, 29.10.15 Wohin kommt der Inhalt der Biotonne? - Besichtigung der Vergärungsanlage der AVA
Wann: 17:00 Uhr
Ort: AVA Augsburg, Am mittleren Moos 60
November Do, 12.11.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Di,17.11.15 Nachhaltig Konsumieren - zwischen Überfluss und Müllbergen
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Referentin: Maria Leidemann, Verbraucherberatung
Dezember Do, 10.12.15 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Das Jahr 2014

Januar Do, 09.01.4 Jahreshauptversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt beim Weltladen
Februar Do, 06.02.14 Car-Sharing - Freiheit statt Besitz
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt beim Weltladen
Referent: Jürgen Müller von den Königsbrunner Auto-Teilern
  Do, 13.02.14 Monatsversammlung
Wann: Im Anschluss an Vortrag
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März Mo, 10.03.14 Filmabend zum 3. Jahrestag von Fukushima: "Atomic Africa"
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt beim Weltladen
  Do, 13.03.14 Monatsversammlung
Wann: Im Anschluss an Vortrag
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
April Do, 10.04.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 26.04.14 Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 - 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
Mai Sa, 3.05.14 Hortus Insectorum und Hortus Felix - zwei Gärten für Insekten und Permakultur
Exkursion nach Beyerberg und Herrieden/Mittelfranken
Wann: 08:00 Uhr Abfahrt - Abends
Ort: Rathausplatz
Referent: Markus Gastl
  Do, 08.05.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni Do, 12.06.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juli Do, 10.07.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
September Do, 18.09.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Oktober Sa, 04.10.14 Gartenflohmarkt
Wann: 9:00 - 12:00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 9.10.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November Do, 10.11.14 Diavortrag "Natur in Schwaben"
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Referent: Dr. Eberhard Pfeuffer
  Do,13.11.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Dezember Do, 11.12.14 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Das Jahr 2013

Januar Do, 13.01.13 Jahreshauptversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Februar Do, 14.02.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März Do, 07.03.13 Katastrophaler Katastrophenschutz bei einem Unfall im Atomkraftwerk!
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Mittlere Mühle
  Do, 14.03.13 Energiesparen Zuhause - sofort, mittelfristig, langfristig
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Do, 14.03.13 Monatsversammlung
Wann: Im Anschluss an Vortrag
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
April Do, 11.04.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 27.04.13 Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 - 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
Mai Sa, 04.05.13 Führung: Die Kissinger Heide
Wann: 14.00 Uhr
Ort:
  Do, 16.05.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni Do, 06.06.13 Kreuzkröten und Uferseeschwalben: Kiesgruben als Rückzugsgebiete seltener Arten
Wann: 19:00 Uhr
Führung: Benjamin Lauter/Britta Richert
Ort: Firma Lauter, Bobingen
  Do, 13.06.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 22.06.13 Exkursion zum Haspelmoor
Wann: Wird noch bekannt gegeben
Ort: Wird noch bekannt gegeben
Juli Do, 11.07.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
September Do, 12.09.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 28.09.13 Effektive Mikroorganismen - erstaunliche Helfer in Gartenbau und Landwirtschaft Besichtigung des Bio-Hofes der Familie Sauter in Ebershausen bei Krumbach
Wann: Auf Unbestimmt verschoben
Ort: Auf Unbestimmt verschoben
Oktober Sa, 05.10.13 Gartenflohmarkt
Wann: 9:00 - 12:00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 10.10.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November Do,14.11.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Dezember Do, 12.12.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Das Jahr 2012

Dezember Do, 13.12.12 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November Do, 8.11.12 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Oktober Do, 11.10.12 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 06.10.12 Herbst-Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
September So, 16.09.12 Fest: "20 Jahre Streuobstwiese"
Die vom Bund Naturschutz angelegte Streuobstwiese an der Straße von Straßberg nach Burgwalden wird 20 Jahre alt und bringt inzwischen reiche Ernten. Dies ist ein Grund zum Feiern.
  Do, 13.09.13 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juli Do, 12.07.12 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni Do, 14.06.12 Vortrag: "Was hat Essen mit Klimaschutz zu tun?"
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Referentin: Ulrike Birmoser
Mai nach Akündigung Führung: "Inseln der Artenvielfalt - die Biotope der Firma Lauter"
Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben
  Do, 12.05.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Sa, 5.05.11 Kurs: Naturseife selbst gemacht
Wann: 13:30 -17:30 Uhr
Ort: Werkraum Mittelschule Bobingen
Referentin: Gerti Epple
Anmeldung bei Veronika Schwarzenberger unter 08234 / 964846
April Sa, 28.04.11 Frühjahrs-Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 19.04.11 Film: "Leben im Kiesweiher"
Wann: 20.00 Uhr

Ort: Vortragsraum der Firma Lauter Haunstetter Straße 5
März Mo, 28.03.11
bis
So, 03.04.11
Haus- und Straßensammlung
Februar Do, 27.02.11 Film: "YELLOW CAKE. Die Lüge von der sauberen Energie"
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Treffpunkt Soziale Stadt beim Weltladen Hochstr. 2
  Do, 09.02.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Januar Do, 13.01.11 Jahreshauptversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Die Jahre 2011 und 2010

Dezember 2011 Do, 08.12.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November 2011 Do, 10.11.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Oktober 2011 Do, 13.10.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Do, 08.10.11 Botanische Exkursion: Heimische Moose
Führung: Dr. Hermann Muhle
Wann: 14.00 Dauer: ca. 2.5 Std.
Ort: Wanderparkplatz in Burgwalden
  Sa, 01.10.11 Herbst-Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
September 2011 Termin wird noch bekannt gegeben Vortrag: "Der ökologische Fußabdruck unserer Stadt"
Referent/in: bei der Stadt Bobingen angefragt
  Termin wird noch bekannt gegeben Pflege des Feuchtbiotops am Diebelbach
  Do, 15.09.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juli 2011 genauer Termin noch nicht bekannt
Pflege der Streuobstwiese
  genauer Termin noch nicht bekannt
Pflege des Feuchtbiotops am Diebelbach
  Do, 14.07.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni 2011 Do, 09.06.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Mai 2011 Sa, 28.05.11 Exkursion: "Die Vogelwelt im Wemdinger Ried"
Führung: Jürgen Scupin
Wann: 10.00 Uhr
Ort: Parkplatz beim Rathaus
Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften. Anmeldung unter Telefon 41303.
  Do, 12.05.11 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
April 2011 Sa, 30.04.11 Frühjahrs-Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 14.04.11 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss an den Vortrag "Der ökologische Fußabdruck unserer Stadt"

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Do, 14.04.11
Wird auf Herbst verschoben

Vortrag: "Der ökologische Fußabdruck unserer Stadt"

Referent/in: bei der Stadt Bobingen angefragt
Wann: 20.00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März 2011 Mo, 28.03.11
bis
So, 03.04.11
Haus- und Straßensammlung
  Do, 17.03.11 Vortrag: "Vögel als Indikatoren für den Zustand von Natur und Landschaft."

Referent: Dr. Hermann Stickroth
Wann: 20.00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Do, 10.03.11 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss an den Vortrag "Der ökologische Fußabdruck unserer Stadt"
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Februar 2011 Do, 10.02.11 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss an den Vortrag "Energetische Sanierung von Gebäuden"

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Do, 10.02.11
Vortrag: "Energetische Sanierung von Gebäuden"

Referentin: Martina Wulf, Architektin, Energieberaterin
Wann: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Januar 2011 Do, 13.01.11 Monatsversammlung
Wann: im Anschluss an den Vortrag "Energetische Sanierung von Gebäuden"

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Dezember 2010 Do, 09.12.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
November 2010 Do, 11.11.10 Vortrag: "Aus der Welt der Kryptogamen: Von Leucht-, Kobold- und Schwertmoosen - Isländisch Moos und Lungenflechten"
Wann: 19.00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Referent/in: Dr. Hermann Muhle
Oktober 2010 Do, 14.10.10 Vortrag: "Vortrag: "Finanzmarkt mit menschlichem Gesicht"
Wann: 20.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Soziale Stadt, Hochstr. 2, Bobingen
Referent/in: Eva Bahner
  Sa, 02.10.10
Herbst-Gartenflohmarkt

Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
September 2010 Sa, 25.09.10 "Bobingen erspüren - eine geomantische Stadtführung"
Wann: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Stadtplatz vor dem Cafe Kanapé
Leitung: Uschi und Jürgen Walter
  Sa, 18.09.10 Naturkundliche Radtour an Singold und Wertach
Wann: 13.00 Uhr

Ort: Mittlere Mühle in Bobingen
Führung: Britta Richert
  Do, 16.09.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Juni 2010 Do, 17.06.10 "Lebensraum Kiesgrube - die Biotope der Firma Lauter"
Wann: 18.00 Uhr

Ort: Vortragsraum des Verwaltungsgebäudes der Firma Lauter, Haunstetter Str. 5, Bobingen
Führung: Benjamin Lauter, Gerhard Gabel
  Sa, 12.06.10 Führung im Gennachmoos
Wann: 14.00 Uhr

Ort: Parkplatz beim Rathaus in Bobingen (Fahrgemeinschaften)
Ausrüstung: Auf Sonnen- und Zeckenschutz achten!
  Do, 10.06.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Mai 2010 Do, 20.05.10 Schnupperkurs für Rutengänger (bevorzugt für Jugendliche)
Wann: 14.00 Uhr

Ort: Mühleninsel in Bobingen
  Sa, 15.05.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Leitung: Uschi und Jürgen Walter
Anmeldung: unter Tel. 08234/41303
April 2010 Sa, 24.04.10 Frühjahrs-Gartenflohmarkt
Wann: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ort: Festplatz Bobingen neben dem Freibad
  Do, 22.04.10
Firmenbesichtigung: Produktion von Pelletsheizungen

Wann: 19.00 Uhr

Ort: Firma Ökofen, Mickhausen
Anmeldung: bis 15.04.10 unter Tel. 08234/41201
  Do, 15.04.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
März 2010 Sa, 27.03.10 Führung: "Auf den Spuren der Bobinger Biber"
Wann: 16.30 Uhr - 19.30 Uhr

Ort: Festplatz beim Freibad Bobingen
Anmeldung: Hartmut Schütze, Tel. 08234/41042
Erläuterung: Die Uhrzeit ist so gewählt, dass wir den Wasserbaumeister Biber vielleicht selbst zu Gesicht bekommen werden.
  Do, 11.03.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
Februar 2010 Do, 11.02.10 Monatsversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche
  Mi, 10.02.10
Vortrag: "Gesundheitsrisiko Elektrosmog erkennen und vermeiden"

Wann: 20.00 Uhr

Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Anmeldung: bis 15.04.10 unter Tel. 08234/41201
Führung: Elisabeth Klingenstein, Dipl.-Geologin, Baubiologin IBR
Januar 2010 Do, 14.01.10 Jahreshauptversammlung
Wann: 20:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal Evangelische Kirche

Einen vollständigen Rückblick erhalten Sie hier (Jahr 2002 - 2012)


Aktionen

2012

Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 6. Oktober 2012

Am Samstag, den 1. Oktober 2012 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschüssen anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Unsere Jugendgruppe bietet selbstgezogenenes Gemüse an. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende angenommen.


Was hat Ernährung mit Klimaschutz zu tun?

Die Ernährung ist mit ca. 20 % an der Produktion von klimaschädlichen Gasen beteiligt. Dabei spielt vor allem der Anteil an tierischen Produkten eine große Rolle. Aber keine Angst, ein phantasievoller Speiseplan mit kleinen Veränderungen der lieb gewordenen Speisen kann zu einer umweltschonenderen und meistens auch gesünderen Ernährung führen. Wenn dann auch noch auf richtige Menge, energiesparenden Einkauf, Lagerung und Zubereitung geachtet wird, dann kann jeder sofort einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Ulrike Birmoser Ernährungsberaterin, Beratungsstellenleiterin des VerbraucherService-Bayern im KdfB Beratungsstelle Augsburg


Was passiert in Fukushima?

Ein Bericht aus dem betroffenen Gebiet in Nordjapan am Dienstag, 12.Juni 2012, 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evanglischen Kirche Bobingen

Am 11. März 2011 begann in Japan im Zusammenhang mit Erdbeben und Tsunami ein Atomunfall unbekannten Ausmaßes. Auch über ein Jahr danach ist die Katastrophe noch nicht beendet: radioaktives Wasser läuft aus, in einem Reaktor steigt die Temperatur wieder an, Lebensmittel sind verseucht, tausende Menschen haben ihnen nahe Stehende und ihre Heimat verloren. Noch immer kann oder will man nicht genau sagen, in welchem Umfang Fukushima radioaktiv verseucht ist. Die atomare Katastrophe ist weit davon entfernt, ein Ende zu finden.

Was passiert gerade in Fukushima? Zu einem Vortrag über dieses Thema laden wir gemeinsam mit dem Bund Naturschutz ein. Referent ist Herr Dr. Shin Yoshida. Er arbeitet als Vermittler zwischen dem Evangelischen Missionswerk in Südwestdeutschland und der United Church of Christ in Japan. Er war an Dekontaminierungsarbeiten in Fukushima beteiligt und im betroffenen Gebiet ehrenamtlich tätig. Von der dortigen Situation wird er berichten. Geboren wurde er 1978, studierte Theologie in Tokio und später in Heidelberg, wo er 2010 promovierte. Seit 2007 ist er Lehrbeauftragter für Japanologie an der Uni Heidelberg. In ihm werden wir also auch einen Partner für theologische Auskünfte haben.


Inseln der Artenvielfalt - die Biotope der Firma Lauter

Kiesabbaugruben bieten inmitten des intensiv landwirtschaftlich genutzten Hochfelds in ihren verschiedenen Nutzungsstadien Lebensraum für eine Vielfalt von gefährdeten Tieren und Pflanzen. Die Firma Lauter hat vor einigen Jahren in vorbildlicher Weise zusammen mit dem Bund Naturschutz die Arten, die vom Kiesabbau profitieren, erfasst und einen Lehrpfad angelegt.


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 28. April 2012 Am Samstag, den 28. April 2012 findet von 9.00 - 12.00 Uhr

Der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.


YELLOW CAKE. Die Lüge von der sauberen Energie

 Film von Joachim Tschirner am 27. Februar 2012

Treffpunkt um 20.00 Uhr Soziale Stadt beim Weltladen, Hochstr. 2

Der Film von Joachim Tschirner (Deutschland 2010) behandelt die verheerenden Folgen des Uranerzbergbaus - im Wismut-Gebiet von Thüringen und weltweit.

"Es wiederholen sich Lüge und Desinformation, der Kreislauf der Beschwichtigungen, Naivität und Leichtgläubigkeit... Unser Respekt für einen notwendigen, mutigen und schockierenden Film!" 
Aus dem Gutachten der Jury der Deutschen Film- und Medienbewertung FBW.

YELLOW CAKE erhielt auf dem Atlantis-Filmfest Wiesbaden den PREIS FÜR DEN BESTEN DOKUMENTARFILM 2010, den KODIAK AWARD auf dem Alaska International Film Festival, den HOIMAR-VON-DITFURTH-Preis der Ökofilmtour 2011

YELLOW CAKE im Netz:


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 13. Januar 2012 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück und richten unseren Blick auf das neue Jahr. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, ihre Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen.

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Naturschutzarbeit 2011
  2. Vorschau auf das Jahr 2012
  3. Kassenbericht
  4. Neuwahl der Vorstandschaft
  5. Sonstiges

 

2011 - 2002

Botanische Exkursion: Heimische Moose

Exkursion unter der Führung von Dr. Hermann Muhle am 8. Oktober 2011 um 14.00 Uhr am Wanderparkplatz in Burgwalden

tl_files/content/Bilder/moose_flechten_1.jpg

Herr Dr. Muhle hielt letztes Jahr bei uns einen Vortrag über Moose und Flechten. Im Anschluß daran erhalten wir nun einen Einblick in die Feldforschung eines Bryologen.

Dr. Hermann Muhle war Mitarbeiter der Abteilung Systematische Botanik und Ökologie der Universität Ulm und ist u.a. Mitautor des Steinbachs Naturführer Flechten, Moose, Farne von Bruno P. Kremer, Hermann Muhle, und Gunter Steinbach von Mosaik Vlg.

 

Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 1. Oktober 2011

Am Samstag, den 1. Oktober 2011 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschüssen anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Unsere Jugendgruppe bietet selbstgezogenenes Gemüse an. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende angenommen.


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 30. April 2011

Am Samstag, den 30. April 2011 findet von 9.00 - 12.00 Uhr der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

 

 


Haus- und Straßensammlung

Haus- und Straßensammlung vom 28. März 2011 bis zum 3. April 2011

Bitte nehmen Sie unsere Sammlerinnen und Sammler freundlich auf und unterstützen Sie den Naturschutz mit einer großzügigen Spende! Die Arbeit der Kreisgruppe wird zum großen Teil durch diese Sammlung finanziert. Wenn Sie selber mitsammeln wollen, würden wir uns sehr freuen!


Vögel als Indikatoren für den Zustand von Natur und Landschaft.

Vortrag von Dr. Hermann Stickroth am 17. März 2011 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Dr. Hermann Stickroth, geb. 1962, studierte in Regensburg und Bayreuth Biologie und promovierte 1995. Er war von 1990 bis 2006 Leiter der Ornithologische Arbeitsgemeinschaft des Naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben und ist seit 2001 Leiter der Arbeitsgemeinschaft Avifauna von Schwaben. Beruflich erstellt er Gutachten und Konzepte, u.a. für das Bundesamt für Naturschutz (Tierartenmonitoring Deutschland, Nachhaltigkeitsindikator für die Artenvielfalt). Seit 2002 ist er ständiger Mitarbeiter bei "Der Falke".


Menschenkette AKW Neckarwestheim - Stuttgart

Busfahrt aus Augsburg und Günzburg zur Anti-Atom-Menschenkette Neckarwestheim - Stuttgart

Am 12. März - zwei Wochen vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg - werden wir eine Menschenkette zwischen dem Atomkraftwerk Neckarwestheim und der Staatskanzlei in Stuttgart bilden. Die deutsche Atompolitik wird maßgeblich von den atomfreundlichen Südländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen geprägt. Ein Regierungswechsel in Stuttgart könnte auch die bundesdeutsche Atompolitik neu ausrichten.

Wir wollen mit der Menschenkette ein deutliches Zeichen gegen die bestehende Atompolitik in diesem Land setzen und deutlich machen, dass wir von einer zukünftigen Landesregierung einen sofortigen Atomausstieg erwarten.

Wir müssen dranbleiben und uns weiter der unverantwortlichen Atompolitik widersetzen!

Deshalb nehmen wir am Samstag, 12. März an der Menschenkette Neckarwestheim - Stuttgart und an der anschließenden Kundgebung in Stuttgart teil.

Wir bieten eine Busfahrt aus der Region Augsburg und Günzburg an. Die Zustiegsmöglichkeiten in Bobingen ist um 8.05 Uhr am Bahnhof.

Kosten für die Fahrt pro Person: Richtpreis 15 € (wird im Bus eingesammelt). Anmeldung pereMail, Fax (089-548298-18) oder Telefon (089-548298-63) mit Angabe von Name, Mailadresse, Telefon & Einstiegsort. Sie bekommen dann eine Anmeldebestätigung. Keine Mitfahrt ohne Anmeldung!

Weiter Details finden Sie in dem Informationsschreiben der Veranstalter.


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 13. Januar 2011 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, ihre Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen.

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Naturschutzarbeit 2010 und Ausblick auf 2011
  2. Bericht aus den Jugendgruppen
  3. Kassenbericht
  4. Sonstiges

Nach der Versammlung zeigen wir den Film "Fledermäuse" von Günter Heidemeier.


Aus der Welt der Kryptogamen: Von Leucht-, Kobold- und Schwertmoosen - Isländisch Moos und Lungenflechten

Vortrag von Dr. Hermann Muhle am 11. November 2010 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

tl_files/content/Bilder/moose_flechten_1.jpg

Moose und Flechten sind unscheinbar und bei Haus- und Gartenbesitzern oft schlecht gelitten. Dabei ist ihre Bedeutung für das Ökosystem gewaltig. Als wichtige Bioindikatoren ermöglichen sie Aussagen über Klimageschichte und Schadstoffbelastung der Umwelt. Nicht zuletzt zeigen sie in iher Artenvielfalt ästhetisch wunderbare Formen. In Deutschland gelten von den 1121 Moosarten 54 als ausgestorben, 28 als vom Aussterben bedroht, 104 als stark gefährdet und 203 Arten als gefährdet.

Dr. Hermann Muhle war Mitarbeiter der Abteilung Systematische Botanik und Ökologie der Universität Ulm und ist u.a. Mitautor des Steinbachs Naturführer Flechten, Moose, Farne von Bruno P. Kremer, Hermann Muhle, und Gunter Steinbach von Mosaik Vlg.

tl_files/content/Bilder/moose_flechten_2.jpg

Herr Dr. Muhle lädt auch zu einem Flechtenkurs für Anfänger in der VH Inzigkofen (ehemaliges Kloster bei Sigmaringen an der Oberen Donau) vom 27.9-2.10 ein. Dort wird das Bestimmen mit Hilfe von ca 100 Arten geübt. Dieses Vergleichsmaterial darf man am Ende des Kurses mit nach Hause nehmen! Auch die Geländeansprache in dem flechtenreichen Naturpark Obere Donau ist ein wichtiges Kursziel.

 

 


Finanzmarkt mit menschlichem Gesicht

Lässt sich mit einer Geldanlage die Armut in der Welt bekämpfen?

Der Weltladen und der Bund Naturschutz, Ortsgruppe Bobingen laden am 14. Oktober 2010 um 20.00 Uhr zu einem Vortrag über "Oikocredit" im Treffpunkt Soziale Stadt in der Hochstr. 2 in Bobingen ein.

Referentin ist Frau Eva Bahner, Vorstandsmitglied beim Oikocredit Förderkreis Bayern e.V.

Im Anschluss an der Vortrag steht Frau Bahner gern zu Fragen und zur Diskussion zur Verfügung.


Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 2. Oktober 2010

Am Samstag, den 2. Oktober 2010 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschüssen anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Unsere Jugendgruppe bietet selbstgezogenenes Gemüse an. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende angenommen.


Naturkundliche Radtour an Singold und Wertach

Führung durch Britta Richert am Samstag, den 18. September 2010

Der Bund Naturschutz lädt am Samstag, den 18. September 2010, zu einer naturkundlichen Radtour an Singold und Wertach ein. Dipl.-Geographin Britta Richert wird dabei die Geschichte der Flusslandschaften, die verschiedenen Naturräume und die typischen Tier- und Pflanzenarten erläutern.

Treffpunkt ist um 13.00 Uhr an der Mittleren Mühle in Bobingen. Die Strecke beträgt insgesamt etwa 35 km. Rückkehr ist etwa um 17 Uhr. Wer unterwegs vespern möchte, kann sich selber etwas mitnehmen.


Lebensraum Kiesgrube - die Biotope der Firma Lauter

Besichtigung der Biotope der Firma Lauter am Donnerstag, den 17. Juni 2010

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Vortragsraum des Verwaltungsgebäudes der Fa. Lauter, Haunstetter Str. 5, in Bobingen mit einer Begrüßung und Einführung durch Firmeninhaber Benjamin Lauter. Anschließend findet eine Begehung der Biotope in den Kiesgruben unter Führung von Gerhard Gabel (LfU) statt.

Zur Erläuterung: Mitten in der von intensiver Landwirtschaft und wachsender Gewerbeansiedlung geprägten Landschaft des Augsburger Hochfelds sind in Folge des Kiesabbaus durch die Firma Lauter Wanderbiotope entstanden, die vielen Tier- und Pionierpflanzenarten Lebensräume bieten. Vergleichbare Bedingungen findet man heute fast nur noch in den Überschwemmungsbereichen alpiner Wildflüsse. Besonders stolz ist Benjamin Lauter auf seine seit Jahren in einer durch den Abbau geschaffenen Lößwand nistende Uferschwalbenkolonie. Die wechselnden Feucht- und Wasserflächen bieten zahlreichen Amphibien ideale Bedingungen. Im Jahr 2005 führte die Firma Lauter anlässlich ihres Jubiläums zusammen mit dem Bund Naturschutz ein Projekt zur Erfassung der Flora und Fauna sowie zur Erschließung der Biotope durch Informationstafeln und Präsentationen durch. Seitdem werden regelmäßig Führungen angeboten.

Benjamin Lauter wird diesmal auch von den neuesten Funden eines eiszeitlichen Wollnashorns berichten.

Wir würden uns besonders freuen, wenn wir mit dieser Veranstaltung auch Lehrer, Dozenten und Studierende ansprechen könnten, die hier eventuell ein interessantes Studien- und Forschungsfeld finden könnten.


Führung im Gennachmoos

Führung im Gennachmoos durch Britta Richert am Samstag, den 12. Juni 2010

tl_files/content/Bilder/gennachmoos.jpg
Eine
Galloway-Rinderherde leistet seit 2002 wichtige Naturschutzarbeit im Gennachmoos. 
Text und Fotos: Britta Richert

Der Bund Naturschutz Ortsgruppe Bobingen lädt Sie ein, einen besonderen Lebensraum vor Ihrer Haustür zu entdecken. Südlich von Hiltenfingen erstreckt sich das ehemalige Niedermoor Gennachmoos. In dem offenen und vielgestaltigen Lebensraumkomplex mit Streuwiesen und Extensivweiden, Moorbirkenwäldern, Hecken und Gewässern sind auch heute noch viele seltene Pflanzen und Tiere zuhause. Wiesenbrüter wie der Große Brachvogel und der Kiebitz sind hier regelmäßig zu Gast.

Sie erfahren auch etwas über die Umsetzung des BayernNetz Natur-Projektes Gennachmoos, dessen Trägerschaft der Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e.V. im Jahr 1997 übernommen hat.

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz beim Bobinger Rathaus. Auf Sonnen- und Zeckenschutz achten!


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 24. April 2010

Am Samstag, den 24. April 2010 findet von 9.00 - 12.00 Uhr der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

 

 


Produktion von Pelletsheizungen

Firmenbesichtigung am 22. April 2010 um 19.00 Uhr bei der Firma Ökofen in Mickhausen

Das österreichische Unternehmen Ökofen produziert seit einigen Jahren in einem neu errichteten, ökologisch und architektonisch anspruchsvoll gestalteten Werk in Mickhausen umweltfreundliche Pelletsheizungen. Der technische Geschäftsführer Lothar Tomaschko wird uns nach einem Kurzvortrag durch die Produktionsanlagen führen.

ÖkoFEN Heiztechnik GmbH
Schelmenlohe 2
D-86866 Mickhausen
Tel.: +49-(0)8204-2980-510


Gesundheitsrisiko Elektrosmog - erkennen und vermeiden

Vortrag von Elisabeth Klingenstein am 10. Februar 2010 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Die Belastung durch Elektrosmog nimmt ständig zu. Dennoch hat jeder die Möglichkeit, durch oft verblüffend einfache Maßnahmen den Elektrosmog im häuslichen Umfeld und auch am Arbeitsplatz deutlich zu reduzieren.

Im Vortrag werden in leicht verständlicher Form zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, wie Elektrosmog vermieden oder verringert werden kann. Angesprochen werden Haushaltsgeräte, Hochspannungsleitungen, Bahnstrom, Energiesparlampen, Mobilfunk, DECT, WLAN etc.. Zum besseren Verständnis wird Elektrosmog durch praktische Demonstrationen "sichtbar" und "hörbar" gemacht.


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 14. Januar 2010 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, ihre Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen.

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Naturschutzarbeit 2009
  2. Vorschau auf das Jahr 2010
  3. Kassenbericht
  4. Kurzer Film über Biber in den Lechauen
  5. Sonstiges

Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 26. September 2009

Am Samstag, den 26. September 2009 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschüssen anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Unsere Jugendgruppe bietet selbstgezogenenes Gemüse an. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende angenommen.


Der Fischereihof in Salgen bei Memmingen

Exkursion am 9. Mai 2009 um 9.00 Uhr

Der Bezirk Schwaben unterhält seit 1991 den schwäbischen Fischereihof in Salgen nördlich von Mindelheim. Dort werden bedrohte Bach-, Fluß-, Seen- und Kleinfischarten wie Äsche, Nase, Barbe, Rutte, Bach- und Seeforelle und künftig auch der Huchen tierschutzgerecht und ökologisch nachgezüchtet und vermehrt. Die schwäbischen Fischer werden beraten und unterstützt bei der Wiederbesiedelung von Rote-Liste-Arten in geeigneten Gewässern.

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Parkplatz beim Rathaus Bobingen. Die Anfahrt erfolgt in PKW-Fahrgemeinschaften. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei Ottmar Vellinger, Tel. 08234/41201 erforderlich. Wir werden um 10.00 Uhr eine Führung bekommen. Bei Interesse kann am Nachmittag noch eine Besichtigung in der Gegend unternommen werden.


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 25. April 2009

Am Samstag, den 25. April 2009 findet von 9.00 - 12.00 Uhr der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

 

 


Neue Energie für Deutschland!
Warum wir uns Atomkraft nicht mehr leisten können.

Vortrag am 30. März 2009 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche
Eintritt frei

Immer lauter fordern Stimmen aus Politik und Wirtschaft die Abkehr vom Atomausstieg. Man warnt vor einer "Stromlücke". Dabei erzeugen wir schon heute 15 Prozent unseres Stroms aus Erneuerbaren Energien. In rund fünfzehn Jahren werden es 50 Prozent sein.

Der Vortrag will deutlich Stellung beziehen zu Fragen, die in der politischen Diskussion gerne verschwiegen werden: Wie sicher sind die deutschen Atomkraftwerke wirklich? Was geschieht mit dem strahlenden Abfall? Ist die Bevölkerung im Umland schon durch den laufenden Betrieb einem erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt? Leistet die Kernernergie, wie oft behauptet, einen preisgünstigen Beitrag zum Klimaschutz?

Link: www.atommuell-lager.de


Haus- und Straßensammlung

Haus- und Straßensammlung vom 9. März 2009 bis zum 13. März 2009

Bitte nehmen Sie unsere Sammlerinnen und Sammler freundlich auf und unterstützen Sie den Naturschutz mit einer großzügigen Spende! Die Arbeit der Kreisgruppe wird zum großen Teil durch diese Sammlung finanziert. Wenn Sie selber mitsammeln wollen, würden wir uns sehr freuen!


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 8. Januar 2009 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, ihre Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen.

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Naturschutzarbeit 2008
  2. Vorschau auf das Jahr 2009
  3. Kassenbericht
  4. Sonstiges

Holzfeuerung und Feinstaubbelastung

Vortrag am 9. Oktober 2008 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Das Heizen mit Holz ist durch die Verteuerung von Öl und Gas wieder attraktiv geworden. Dadurch, so warnen Experten, wird aber auch vermehrt krebserregender Feinstaub ausgestoßen. Erwin Kastenmeier zeigt, was man bei der Bedienung von Holzöfen im Interesse der Gesundheit beachten muss.


Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 27. September 2008

Am Samstag, den 27. September 2008 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschüssen anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Unsere Jugendgruppe bietet selbstgezogenenes Gemüse an. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende angenommen.


Der Alpengarten an der Otto-Mayr-Hütte bei Musau

Exkursion am 28. Juni 2008

Unter der fachkundigen Führung von Mechthild Blum werden wir den Alpenpflanzengarten neben der Otto-Mayr-Hütte bei Musau besichtigen.

Die Anfahrt erfolgt per PKW. Dazu werden am Rathausparkplatz Fahrgemeinschaften gebildet. Der Alpengarten wird von Musau/Bärenfalle aus in einem gut zweistündigen Anstieg (700 Höhenmeter) erreicht. Daher ist Bergwanderausrüstung erforderlich. In der Otto-Mayr-Hütte besteht Gelegenheit zum Mittagessen.

Im Interesse der Planung wird um Anmeldung bis Do, den 26.6., bei Ottmar Vellinger, Tel. (08234) 41201, gebeten. Bei Regen entfällt die Wanderung.


Haus- und Straßensammlung

Haus- und Straßensammlung vom 2. Juni 2008 bis zum 8. Juni 2008

Bitte nehmen Sie unsere Sammlerinnen und Sammler freundlich auf und unterstützen Sie den Naturschutz mit einer großzügigen Spende! Die Arbeit der Kreisgruppe wird zum großen Teil durch diese Sammlung finanziert. Wenn Sie selber mitsammeln wollen, würden wir uns sehr freuen!


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 3. Mai 2008

Am Samstag, den 3. Mai 2008 findet von 9.00 - 12.00 Uhr der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


Bobinger Kraftorte - archäologische und geomantische Streifzüge

Exkursion am 5. April 2008

Die Wertachleite zwischen den Ortsteilen Straßberg und Siedlung ist ein Stück Landschaft mit bemerkenswerten historischen Hinterlassenschaften und geologischen Besonderheiten: bronzezeitlichen Hügelgräbern, einer prähistorischen Befestigungsanlage am Elefantenbuck, dem Hexenloch (einer alten Kultstätte?), dem heilenden Wasser des Gesundbrunnens. Verdüstert wird das Bild durch Relikte der Rüstungsindustrie des Dritten Reichs. Auf unserer Begehung versuchen wir, die besondere Ausstrahlung dieser Plätze zu erspüren.

Für die etwa zweistündige Wanderung ist festes Schuhwerk erforderlich. Mit dem Wasser des Gesundbrunnens werden einige Versuche durchgeführt. Dazu bitte eine leere Glasflasche mitbringen!

Für Interessenten schließt sich noch eine Begehung alter Erzgruben in Richtung Reinhartshausen an.


Baumschneidekurs

Am 8. März 2008 auf der Obstwiese im Neubaugebiet Eichkobel in Straßberg

Bernhard Frey, Fachberater für Gartenbau- und Landschaftspflege im Landratsamt Augsburg, führt an praktischen Beispielen in die Grundlagen eines naturnahen Obstbaumschnitts ein.


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 10. Januar 2008 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wir blicken in gemütlicher Runde auf unsere im Jahr 2007 geleistete Arbeit zurück. Nach vier Jahren ist die Vorstandschaft neu zu wählen. Die ideale Gegelegenheit unsere Ortsgruppe kennenzulernen!

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Aktivitäten im Jahr 2007
  2. Kassenbericht und Entlastung der Vorstandschaft
  3. Neuwahl der Vorstandschaft
  4. Verschiedenes

 


Zwanzig Jahre Ortsgruppe Bobingen

Fest auf der Insel bei der Mittleren Mühle am Samstag, den 23. Juni 2007 von 15.00 - 22.00 Uhr

Unser zwanzigjähriges Jubliäum feiern wir mit einem bunten Familienfest, zu dem alle Mitglieder und Freunde des Bund Naturschutzes eingeladen sind.

Die Jugendgruppen haben ein interessantes Programm für die jüngeren Gäste zusammengestellt.

Für Musik und Getränke, Grill und Sitzgelegenheiten ist gesorgt. Grillgut ist selber mitzubringen. Wir freuen uns über Spenden, die das Salat- und Kuchenbüfett bereichern.


Kleider machen Leute - krank? Textilien und Ökologie

Vortrag am 8. März 2007 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Bio boomt - vor allem im Lebensmittelbereich. Kein Supermarkt, der nicht ein Mindestangebot an biologisch erzeugten Nahrungsmitteln führt. Eine klare Kennzeichnung erleichtert die Kaufentscheidung, und viele Leute sind bereit, für die gewünschte Qualität auch mehr Geld auszugeben.

Was aber, wenn es darum geht, uns anzuziehen? Wir möchten schöne, modische und vor allem billige Kleidung, am liebsten jedes Jahr neu. Was aber muten wir unserem Körper damit zu? Die Textilbranche verwendet ein Palette von rund 500 künstlichen Farbstoffen - Experten schätzen etwa 10 Prozent davon als gesundheitlich riskant ein. Krebs, Allergien und Erbgutveränderungen können Folgen sein. Wo können wir uns informieren, wie uns schützen?

Zu Fragen dieser Art wird Karin Dauth in ihrem Vortrag Stellung nehmen. Der Eintritt ist frei.


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 11. Januar 2007 um 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen mit Lichtbildern auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, die Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen.

Tagesordnung:

  1. Bericht des Vorsitzenden
  2. Bericht über die Jugendarbeit
  3. Bericht des Kassiers
  4. Wünsche, Anregungen, Sonstiges

 


Interessante Raupen und Schmetterlinge

tl_files/content/Bilder/schwalbenschwanzraupe.jpg

Ein Diavortrag am 20. Juli 2006 um 20:00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Oft fasziniert uns eine prächtig aussehende Raupe. Wir möchten gerne wissen, welcher Schmetterling einmal daraus werden wird. Handelt es ich um eine seltene, schützenswerte Art oder um einen gefürchteten Gartenschädling? Viele Raupen sind auf ganz bestimmte Futterpflanzen angewiesen. Können wir also mit der Anlage und Pflege unserer Gärten, Einfluß auf die Schmetterlingspopulation nehmen?

tl_files/content/Bilder/schwalbenschwanz.jpg

Herr Jürgen Miller, Spezialist für Schmetterlinge im Mitglied im Naturwissenschaftlichen Verein, wird in einem etwa einstündigen Diavortrag derartige Fragen klären. Schauen Sie auch auf die Seite www.schmetterling-raupe.de





 

 


Naturerbe Donau - Argumente für einen sanften Ausbau

tl_files/content/Bilder/donau_zukunft.jpg

Vortrag und Diskussion am 11. Mai 2006 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Am 8.3.2006 hat die Regierung von Niederbayern das Raumordnungsverfahren zum Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen mit dem Ergebnis abgeschlossen, dass nur ein Ausbau mit einer Staustufe zu befürworten ist. Dies widerspricht einem Bundestagsbeschluss von 2002, der die Donau als Fließgewässer erhalten will.

In dem Vortrag werden die Hintergründe der Diskussion über den Donauausbau erläutert und erklärt, warum der Bund Naturschutz sich dafür einsetzt, das letzte Stück, in dem die bayerische Donau noch frei fließt, für die Nachwelt zu erhalten. Zur Diskussion werden auch Vertreter des Bundes- und Landtags eingeladen. Im Frühsommer wird eine Exkursion zur Donau folgen.

 


Leben außer Kontrolle. Von Genfood und Designerbabies

Ein Film von Bertram Verhaag und Gabriele Kröber

Zu sehen am 9. März 2006 um 19:30 Uhr im Laurentiushaus in Bobingen

Mitte der 80iger Jahre findet die Wissenschaft mit der Gentechnologie den Schlüssel, sich die Erde und vor allem ihre Geschöpfe endgültig untertan zu machen. Plötzlich schien alles möglich!

20 Jahre später begeben wir uns auf eine Weltreise um die fortschreitende Genmanipulation bei Pflanzen, Tieren und Menschen zu erkunden:
Wegen einer katastrophalen Ernte bei gentechnisch veränderter Baumwolle stehen tl_files/content/Bilder/gentechnik1.jpgviele indische Bauern vor dem Ruin, verkaufen eine Niere oder begehen Selbstmord. In Kanada weht genmanipulierter Rapssamen auf die Felder benachbarter Biobauern und macht damit ökologischen Anbau unmöglich.
Das isländische Parlament verkauft das gesamte Genpotential seiner Bevölkerung an eine private Firma, die die Daten wiederum gewinnbringend an die Pharmaindustrie und Versicherungen weiterverkaufen will.
tl_files/content/Bilder/gentechnik2.jpgAls "Vampirprojekt" wird ein Forschungsprojekt bezeichnet, bei dem 700 sogenannten aussterbenden Völkern - unter dem Vorwand gesundheitlicher Vorsorge - Blut-, Haar-, und Speichelproben entnommen werden. Die Genproben verschwinden in den Labors der Industrie und sollen wertvolle Patente ermöglichen.

tl_files/content/Bilder/gentechnik3.jpgWeltweit bieten nur eine Handvoll idealistischer Wissenschaftler der Industrie die Stirn und untersuchen - unabhängig von deren Geld- die Auswirkungen transgener Tiere und Pflanzen auf die Umwelt und auf unsere Gesundheit, wenn wir diese genmanipulierten Lebensmittel zu uns nehmen.

Buch und Regie Bertram Verhaag
Kamera Gerardo Milsztein bvk, Stefan Schindler
Filmeditor Gabriele Kröber BFS
Musik Michel Bauer
Ton Zoltan Ravasz VDT, Michael Busch VDT
Postproduktion Westend Film & TV Produktion
Redaktion Gudrun Hanke- El Ghomri, SWR / Ulle Schröder, ARTE
Produzenten Michel Morales, Bertram Verhaag

Links:


Jahreshauptversammlung mit Nachwahl der/des 2. Vorsitzenden

Jahreshauptversammlung mit Nachwahl der/des 2. Vorsitzenden am 12. Januar 2006 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, die Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen. Da unsere zweite Vorsitzende, Elke Sontag, aus persönlichen Gründen ihr Amt niederlegt, steht die Neuwahl der/des 2. Vorsitzenden an. Wir danken Elke für ihren langjährigen Einsatz für Natur und Umwelt vor Ort.

Tagesordnung:

  1. Rückschau auf die Naturschutzarbeit 2005
  2. Kassenbericht
  3. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
  4. Sonstiges

 


Verborgene Schätze der schwäbischen Wälder - eine Reise in Bildern

tl_files/content/Bilder/waldundbach.jpg

Ein Diavortrag am 16. März 2005 um 20:00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Starke Wurzeln

Wälder bedecken ein gutes Viertel der Fläche Schwabens. Viele sehen darin in erster Linie ein Rohstoffvorrat, den es effizient zu nutzen gilt. Dem Augen des Biologen aber tut sich hier eine Vielfalt auf, wie sie in Deutschland ihresgleichen sucht. Die hochalpinen Bergwälder des Allgäus zeigen ein ganz anderes Gesicht als die Auwälder an Donau, Lech und Wertach oder die Kalkbuchenwälder der Alb. Gleichzeitig sind diese empfindlichen Ökosysteme durch Umwelteinflüsse und nicht standortgerechte Bewirtschaftung gefährdet.

tl_files/content/Bilder/jungeundaltebaeume.jpg

Prof. Dr. Hermann Oblinger hat sich als langjähriger Schriftleiter der Wissenschaftlichen Berichte des Naturwissenschaftlichen Vereins Schwaben jahrzehntelang mit der heimatlichen Tier- und Pflanzenwelt wissenschaftlich befasst. In seinem Diavortrag wird er in die Vielgestaltigkeit der schwäbischen Wälder einführen und dabei Kostbarkeiten präsentieren, die sich dem Naturfreund nicht auf den ersten Blick auftun.

 


"Zu Fuß über die Alpen"

Der Traumpfad von München nach Venedig

Ein Diavortrag am 10. Februar 2005 um 20:00 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Herr Ulrich Lohrmann wird seine Gäste mitnehmen auf eine beeindruckende Reise - zu Fuß über die Alpen von München nach Venedig. 
Der Traumpfad von München nach Venedig fasziniert ihn immer wieder aufs Neue; die Erfahrung der körperlichen Herausforderung, die tief beeindruckende Formation der Alpen, die Unmittelbarkeit der Natur lassen sich in seinen Bildern erahnen. 
Ulrich Lohrmann fungiert seit über 30 Jahren als Wandergruppenleiter der Augsburger Volkshochschule, ist aktives Mitglied im Deutschen Alpenverein und engagiert sich unermüdlich für die Belange des Naturschutzes. 
Der freiwillige Unkostenbeitrag fließt einem Schulprojekt in Nepal zu, das Herr Lohrmann seit Jahren unterstützt.


"Wildblumen der Heimat"

Diavortrag am 18. November 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Mechthild Blum ist viel in der freien Natur unterwegs und hat auf ihren Wanderungen in Flachland und Gebirge wunderschöne Fotos von blühenden Pflanzen geschossen. Ein Abend zum Genießen!


"Hochprozentiges aus Wildfrüchten (mit Kostproben)"

Vortrag am 7. Oktober 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Ein herbstlicher Streifzug durch die farbenfrohe Natur, die ihre Früchte vielfältig und üppig am Wegesrand präsentiert, spricht wahrlich Geist und Gaumen an. Am Donnerstag, den 07. Oktober um 20.00 Uhr lädt die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Bobingen alle Interessierten in die evangelische Kirche in Bobingen ein, mit Frau Veronika Schreier einen kulinarischen Herbstspaziergang zu machen. Die Gartenbauvereinsvorsitzende aus Wehringen wird die Verwertbarkeit von Wildfrüchten vorstellen, insbesondere die Veredelung zu hochprozentigen Likören und Schnäpsen. Diverse Kostproben lassen uns sicherlich Schlehe, Walnuss oder Holunder ganz neu entdecken.


Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 2. Oktober 2004

Am Samstag, den 2. Oktober 2004 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschuss anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende für die Jugendarbeit angenommen.


"Der Biber - ein Urbayer ist wieder da"

Vortrag am 16. September 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bobingen

Der Biber war vor seiner Ausrottung im Jahr 1867 15 Millionen Jahre lang in Bayern heimisch. Vor etwa 35 Jahren wiedereingebürgert, breitet er sich wieder erfolgreich in die alte Heimat hinein aus - zur Freude der Naturschützer und zum Leidwesen manchen Landnutzers. Gerhard Schwab, Bibermanager des BN für Südbayern berichtet in seinem Diavortrag über Biologie und Lebensweise des faszinierenden Nagers, über Landschaftsgestaltung durch Biber sowie über Biberkonflikte und -lösungen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

 


"Faszinierende Welt der Pilze"

Exkursion

Nachdem Christoph Hahn uns im Februar theoretisch die Vielfalt der Pilze gezeigt hat, wollen wir uns nun mit ihm ins Gelände begeben und sehen, was die einheimischen Wälder an Pilzen zu bieten haben. Achtung: Eine Mahlzeit werden Sie nicht mit nach Hause nehmen, dafür aber einen beträchtlichen Zuwachs an Wissen über interessante Naturzusammenhänge!
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.botanik.biologie.uni-muenchen.de/botsyst/hahn.htm.


Exkursion zum "Mooseum" in Bächingen/Donauried

tl_files/content/Bilder/moseum-lebensraum.jpg

Exkursion am 11. Juli 2004

Wir werden eine Führung durch das im September 2003 im Bächinger Schloß eröffnete "Mooseum" erhalten. Das "mooseum - Forum Schwäbisches Donautal" ist ein naturorientiertes Informations- und Kommunikationszentrum mit Veranstaltungen und einer Dauerausstellung "Natur- und Kulturraum Schwäbisches Donautal" für die Region zwischen Ulm/Neu-Ulm und Donauwörth.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mooseum.city-map.de.

 

 


Haus- und Straßensammlung

Haus- und Straßensammlung in Bobingen vom 10. bis zum 16. Mai 2004

Bitte nehmen Sie unsere Sammlerinnen und Sammler freundlich auf und unterstützen Sie den Naturschutz mit einer großzügigen Spende. Die Arbeit der Kreisgruppe wird zum großen Teil durch diese Sammlung finanziert. Wenn Sie selber mitsammeln wollen, würden wir uns sehr freuen!


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 24. April 2004

Am Samstag, den 24. April 2004 findet von 9.00 - 12.00 Uhr der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


"Von Wegen. Mit dem Fahrrad von Kurdistan nach Tibet"

tl_files/content/Bilder/tibet-everest-from-far.jpg

Diavortrag am 11. März 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Klaus Brandmair aus Aichach, gelernter Koch und leidenschaftlicher Reisender war 1998 und 1999 über 16 Monate in Asien unterwegs: durch die Türkei, den Iran, Pakistan, Indien, Tibet, China und mit der Transsibirischen Eisenbahn über Moskau zurück nach Berlin. Von den insgesamt 50.000 Kilometern hat er 15.000 mit dem Fahrrad zurückgelegt, durch Dörfer, zu denen es bis heute keine Straße gibt, durch endlose Wüsten, über 5000 Meter hohe Pässe bei extremer Hitze und Kälte. Interessiert haben ihn vor allem die Menschen, denen er auf der Reise begegnet ist. Klaus Brandmairs "Bildergeschichten" begeistern nicht nur durch die eindrucksvollen und technisch perfekten Aufnahmen, sondern auch durch den natürlichen und lebendigen Erzählstil des Referenten.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.von-wegen.net.

 


"Faszinierende Welt der Pilze"

Vortrag am 12. Februar 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Wir freuen uns, mit dem BN-Mitglied Christoph Hahn einen hochkarätigen Spezialisten in Bobingen begrüßen zu können, der uns in seinem Vortrag die große Vielfalt der Pilze und ihre Bedeutung für Natur und Mensch nahebringen wird.
Christoph Hahn ist Wissenschaftler im Bereich Biodiversitätsforschung: Systematische Mykologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sein Spezialgebiet ist die Systematik und Ökologie der Höheren Pilze, die er in Europa und Südamerika erforscht. Er ist Gründer und Mitherausgeber der Zeitschrift "Mycologia Bavarica". Sein derzeitiges Forschungsprojekt gilt den Pilzen im Nationalpark Bayerischer Wald.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.botanik.biologie.uni-muenchen.de/botsyst/hahn.htm.

 


Jahreshauptversammlung 2004 (mit Neuwahlen der Vorstandschaft)

Jahreshauptversammlung (mit Neuwahlen der Vorstandschaft) am 8. Januar 2004 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche

Nach vier Jahren steht 2004 wieder die Wahl der Vorstandschaft an. Bitte nehmen Sie sich deshalb an diesem Abend Zeit für Ihre Ortsgruppe. Eine gute Wahlbeteiligung ermutigt die Gewählten zu engagierter Arbeit. Wie alle Jahre blicken wir in gemütlichem Rahmen auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Besonders für neue Mitglieder ist dies eine ideale Gelegenheit, die Ortsgruppe in Bobingen kennenzulernen. Vielleicht können auch Sie sich zu einer Mitarbeit im Vorstand entschließen!


Herbst-Gartenflohmarkt

Herbst-Gartenflohmarkt in Bobingen am 11. Oktober 2003

Am Samstag, den 11. Oktober 2003 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr lädt der Bund Naturschutz zum traditionellen Gartenflohmarkt auf den Festplatz in Bobingen ein. Was bei der herbstlichen Gartenarbeit an Überschuss anfällt, kann dort zum Kauf oder Tausch angeboten werden. Am Stand der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden gerne Pflanzen als Spende für die Jugendarbeit angenommen.


Wanderung durch das Murnauer Moos

Der Biologe Dr. Helmut Hermann (Tel. 0881/417474) wird uns am Sonntag, den 29. Juni 2003, auf einer fünfstündigen Wanderung mit den Naturschätzen des Murnauer Mooses vertraut machen. Die Führung ist für Kinder und Erwachsene geeignet und findet bei jedem Wetter statt (Regenschutz mitnehmen; es gibt keinen Unterstand). Verpflegung ist selber mitzubringen. Die Mitnahme eines Fernglases wird empfohlen. Wir fahren mit dem Wochenendticket der Bahn.


Ein Frühlingsabend am Teich

Am Pfingstsonntag, den 8. Juni 2003, wollen mit der Naturpädagogin Eva Bahner das reiche Leben an Teich und Waldrand in der späten Frühlingszeit erkunden. Die Führung ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Nach Möglichkeit sollen Becherlupen mitgebracht werden.

Die Teilnehmer werden um einen freiwilligen Unkostenbeitrag gebeten.


Frühjahrs-Gartenflohmarkt

tl_files/content/Bilder/gartenflohmarkt.jpg

Frühjahrs-Gartenflohmarkt in Bobingen am 26. April 2003

Am Samstag, den 26. April 2003 von 9.00 - 12.00 Uhr findet der alljährliche Frühjahrsgartenflohmarkt auf dem Festplatz Bobingen statt. Ob Gemüsepflanzen, Blumen, Kakteen, Steingarten- oder Zimmerpflanzen, Sträucher, übrige Gartengeräte oder Literatur, alles kann zum Verkauf angeboten werden. Am Stand des Bund Naturschutz sind wie immer Pflanzen als Spende zu Gunsten der Jugendarbeit willkommen. Bei einer Tasse Kaffee kann man sich so manche Anregung holen und Gedanken austauschen. Gleich nebenan lädt der Ortsverband der Grünen in Bobingen zum Radlflohmarkt ein.

Anmeldung ist nicht erforderlich.


Diavortrag: "Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg"

tl_files/content/Bilder/compostela.jpg

Eine Pilgerreise von Bobingen nach Santiago de Compostela

42 Tage waren Ekkehard Machalke und Otto Böwing unterwegs. 2700 km haben sie mit dem Fahrrad zurückgelegt. Ihr Weg führte sie von Bobingen über Mühlhausen, Dijon, Bourges, Bordeaux, St. Jean Pied de Port nach Santiago de Compostela. Am Sonntag, dem 21. April 2002 wurden die beiden von der evangelischen Kirchengemeinde Bobingen verabschiedet. Am 4. Juni 2002 erreichten sie das großes Ziel ihrer außergewöhnlichen Reise in der Tradition unzähliger Christen. Viel haben die beiden auf ihrer Pilgerfahrt erlebt: Bunte Frühlingslandschaften in Deutschland, Frankreich und Spanien, wunderschöne Kirchen und menschliche Begegnungen. Und sie haben Zeit gefunden zum Nachdenken über Gott und die Welt, über Mensch und Natur, über Tempo und Langsamkeit.


Das Projekt "Wertach Vital" - ein Jahr danach

Nicht zuletzt durch das Auftreten einer Bürgerinitiative in Augsburg wird das Projekt "Wertach Vital", in dem auch vom Bund Naturschutz entwickelte Ideen verwirklicht werden, momentan kontrovers diskutiert. Der BN Bobingen möchte den interessierten Bürgern Gelegenheit geben, sich vor Ort ein Bild über die ökologischen Folgen der vor einem Jahr durchgeführten Maßnahmen zur naturnahen Gestaltung des Flußbetts und zum Hochwasserschutz zu machen.
Herr Zimmermann vom Wasserwirtschaftsamt wird auf einem etwa dreistündigen Spaziergang an der Wertach am Freitag, dem 4. Oktober 2002 das Projekt erläutern und dabei auch kritischen Fragen nicht aus dem Weg gehen. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am Wehr des Bobinger Stausees.


Fahrradpflege und -reparatur

Hat Ihre Tochter oder Ihr Sohn auch ein 18- oder 21-Gang-Fahrrad? Wissen Sie oder Ihr Kind, was Sie tun oder auch lassen sollten, damit dieses High-Tech-Gerät auch noch in ein oder zwei Jahren funktionstüchtig, gut gewartet und verkehrssicher ist? Wir zeigen es Ihnen!

Wir treffen uns am 09.08.2002 um 17.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr im alten Bauhof in Bobingen. Unter Leitung von Herrn Lippmann vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) wird an verschiedenen Fahrrädern der Teilnehmer Umfassendes zur richtigen Behandlung von Fahrrädern gezeigt.

Es wird darum gebeten, neben den eigenen Rädern auch eigenes Werkzeug mitzubringen. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich – unter Tel. (08234) 41201 (Ottmar Vellinger). Die Höchstzahl ist 20 Teilnehmer.

Die Gebühr beträgt für einen Teilnehmer 5,- €, bis zu 16 Jahren 3 €.

Gezeigt wird:

  • Verkehrssicherheit
  • Richtiges Werkzeug, auch für unterwegs
  • Richtige Einstellung von Sitz und Lenker
  • Vorder- und Hinterrad aus- und einbauen
  • Reifenpanne reparieren
  • Nachspannen der Kette
  • Bremse richtig einstellen
  • Schaltung nachjustieren
  • Zentrieren (Achter rausmachen) – nur als Notbehelf für unterwegs

Mitzubringendes Werkzeug – soweit vorhanden:

  • Gabelschlüssel um Achsmuttern zu lösen
  • 10er Gabelschlüssel – besser kleiner Franzosenschlüssel
  • Kreuz- und Schlitzschraubenzieher
  • Luftpumpe
  • Montierhebel
  • Ersatzventil
  • Kettennietzieher
  • Flickzeug komplett
  • Putzlappen zum Hände sauber machen

Familien–Fahrradtour nach Bad Wörishofen

Wir freuen uns über kleine und große Gäste.

tl_files/content/Bilder/falknerei.jpg

Am Sonntag, den 4. August 2002 machen wir eine Radtour nach Bad Wörishofen:

  • Zugfahren
  • spielen und unterhalten
  • Fahrrad fahren
  • Natur genießen
  • Greifvögel beobachten
  • gemeinsam erleben

 

Start ist am Bahnhof in Bobingen, wo um 9.46 Uhr unser Zug nach Bad Wörishofen abfährt. Nach der Ankunft und einer kurzen Fahrt mit dem Fahrrad ist eine Spielplatzpause mit Brotzeitmöglichkeit vorgesehen. Gestärkt starten wir nun unsere Fahrradtour in Richtung Falknerei.

Über Wertachauen, Wald- und Wiesenwege, Wassertretanlagen und Kurpark erreichen wir denAdlerhorst. Um 14.30 Uhr beginnt die Flugvorführung, zu der wir rechtzeitig eintreffen wollen.

Nach der Vorführung bietet sich die Möglichkeit, entweder direkt zum Bahnhof zu fahren und die Heimfahrt mit dem Zug anzutreten oder entlang der Wertach mit dem Fahrrad nach Bobingen zurückzufahren.

Die Tour ist ca. 20 km lang, ohne Schwierigkeiten und kann individuell angepasst werden. Für die Rückfahrt nach Bobingen mit dem Fahrrad sind ca. 50 km zusätzlich zu veranschlagen.

Rückfragen, auch bei zweifelhaften Wetterbedingungen, bitte an Elke Sontag Tel. (0821) 994038


Besichtigung bei Bobinger Bio-Bauern

Der Bund Naturschutz lädt zur Flur- und Hofbesichtigung beim Biobauern ein, damit Sie wissen, warum es gut ist, dort einzukaufen.

Was Sie schon immer über ökologischen Landbau wissen wollten, das können Sie am Sonntag, den 21.07.2002 fragen. Wir treffen uns um 14.00 Uhr auf dem Bioland-Hof der Familie Kugelmann, Flurstraße 46 in Bobingen. Ein Fachmann von der Beratungsstelle für Bioland führt über die Felder der Bobinger Bioland-Betriebe Wessinger und Kugelmann. Hier erfahren Sie Einzelheiten über Anbau, Kontrollmaßnahmen und vieles mehr.

Frau Kugelmann lässt Sie gerne in ihre Ställe schauen und beantwortet Ihre Fragen zur biologischen Tierhaltung und Aufzucht. Anschließend besteht die Möglichkeit, im hofeigenen Brotzeitstüble biologisch erzeugte Produkte zu genießen. Machen Sie einen Familienausflug und informieren Sie sich!


Kräuterwanderung

Im Rahmen der BayernTourNatur lädt die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Bobingen am Sonntag den 16. Juni ab 13.30 Uhr für ca, 2 ½ Stunden zu einer geführten Kräuterwanderung ein. Treffpunkt ist in Großaitingen die Einmündung des Weges von der Gnadentalsiedlung auf die Reinhartshofener Straße. Ort und Thema laden geradezu ein, die Kräuterwanderung mit einem Radlausflug zu verknüpfen um so Natur mit allen Sinnen zu erfahren. Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Herr Apotheker Kerschbaum aus Königsbrunn, ein hervorragender Natur- und Pflanzenkenner, wird ergänzend zu der vom Gartenbauverein Bobingen angebotenen Kräuterwanderung auf Großaitinger Flur den Blick interessierter Bürger auf heimischen Pfaden auf bekannte und unbekannte Schätze in der Natur lenken, botanische Besonderheiten aufzeigen und natürlich das Wissen um die heilkräftigen Inhaltsstoffe unserer heimischen Pflanzenwelt praxisnah weitergeben.


Streuwiesen erleben – ein Familientag im Donauried

findet am Sonntag, den 2. Juni 2002 statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Badesee/Zeltplatz des Kreisjugendrings in Tapfheim:

tl_files/content/Bilder/donauried.jpg

Es erwartet Sie ein gemütlicher Ausflug in das Donauried exklusiv für Mitglieder und Freunde des BN. Entlang einer ca. 4 km langen Strecke werden wir die Tiere und Pflanzen der Streuwiesen und Auen erleben.

Um ca. 13 Uhr wird uns die Familie Miller aus Erlingshofen mit Spezialitäten ihres Biohofes zu einem gemütlichen Picknick in der Natur empfangen.

Anschließend besteht die Möglichkeit, sich über geplante Streuwiesenankäufe des BN im Bereich Blindheim-Wertingen vor Ort zu informieren (Fahrt mit dem eigenen PKW – wenn möglich werden Fahrgemeinschaften gebildet).

Um uns die Organisation zu erleichtern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich bis Montag, 27. Mai, unter der unten angegebenen Adresse anmelden würden. Für Kurzentschlossene ist aber auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

Fachliche Betreuung und Durchführung:

Konzepte im Arten- und Biotopschutz
Dipl. - Biol. Martin Königsdorfer
Johannes-Bayer-Str. 8, 86641 Rain/Lech
Tel.: (09090) 922 987 3
Fax: (09090) 922 987 4
e-mail: koenigsdorferkonzepte@freenet.de

Streuwiesenverbund im östlichen Donauried - Ein Umsetzungsprojekt im Rahmen des Gesamtökologischen Gutachtens Donauried. Auftraggeber: Regierung von Schwaben - Maßnahmenträger: Bund Naturschutz in Bayern e.V.


Bei den Bibern am Lechstausee

Zu Gesicht bekommt man den scheuen, Nacht aktiven Gesellen mit den kräftigen Kiefern zwar selten, doch die allenthalben sichtbaren Fraßstellen, gespitzten Bleistiften gleichende Baumstümpfe an Gewässern zeugen von seiner regen Tätigkeit.

Am Sonntag, den 21. April wird Herr Christian Preißler, geprüfter Natur- und Landschaftsführer, uns zur Biberburg führen und anhand von Fraßstellen und Spuren Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers aufzeigen.

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Wasserwachtstation am Ilsesee. Wetterfeste Kleidung sowie gutes Schuhwerk ist erforderlich. Ein Fernglas leistet gute Dienste. Die Führung wird ca. 3 Stunden dauern und ist auch für Kinder gut geeignet. Sollte Mitfahrgelegenheit gewünscht sein, bitte anrufen bei Veronika Schwarzenberger, Tel. (08234) 964848


Gartengestaltung mit Weiden

tl_files/content/Bilder/weidenbauwerk.jpg

Weiden liefern hervorragendes Baumaterial für Gestaltungselemente unterschiedlichster Art. Weiden sind schnell wüchsig, biegsam, stehen reichlich zur Verfügung, können in trockenem Zustand wie auch als Grünholz zum Austreiben beliebig eingebaut werden. Lebende Zäune, Torbögen, Rankhilfen, Sichtschutzwände und anderes mehr lassen sich daraus mit etwas Geschick und Phantasie kreieren.

Die Diplombiologin Gabriele Heinze wird am Samstag, den 13. April auf der Mühleninsel in Bobingen zusammen mit den Kursteilnehmern einige Anschauungsobjekte aus Weidenmaterial erstellen.

Nähere Informationen bei Veronika Schwarzenberger, Tel. (08234) 964848.

 

 

 

 


Kröten sammeln

Mithilfe bei der Ortsgruppe Großaitingen

tl_files/content/Bilder/molch.jpg

Wenn sich der Boden etwas erwärmt hat, zieht es die Kröten zu den Laichplätzen. Sie suchen dabei immer das Gewässer auf, in dem sie selbst geschlüpft sind, ungeachtet dessen, ob zwischenzeitlich eine Straße ihren Weg durchschneide oder eingesetzte Fische die Brut zerstören. Zwischen Waldberg und Klimmach werden alljährlich Krötenschutzzäune errichtet, damit die Tiere in der Dämmerung nicht dem Autoverkehr zum Opfer fallen. Morgens und abends müssen die Zäune kontrolliert, die Frösche, Kröten und Molche eingesammelt und zu ihrem Weiher gebracht werden. Für Erwachsene wie für Kinder eine interessante Erfahrung!

Wer mitmachen möchte, wendet sich entweder an

  • Peter Roth, Tel. (08234) 4790 in Bobingen oder
  • Brigitte Tröndle, Tel. (08203) 5927 in Großaitingen

und wird dann kurzfristig über seinen Einsatz informiert.

 

 


Rinde statt Torf

Am Freitag, den 22. März 2002 von 13.00 - 18.00 Uhr sowie am Samstag, den 23. März von 8.00 - 11.00 Uhr führt die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Bobingen die Aktion "Rinde statt Torf" durch.

Mit dem Slogan "Torf gehört ins Moor, nicht in den Garten" kämpfen die Naturschützer seit Jahrzehnten gegen den Torfabbau. Wenigsten die Hobbygärtner reagieren, Noch vor zehn Jahren streuten sie mehr als die Hälfte des verkauften Torfs auf ihre Beete, heute ist es weniger als ein Viertel. Im Erwerbsgartenbau setzt sich die Einsicht nur mühsam durch, wenngleich positive Ansätze zu erkennen sind. Vor allem die Massenproduktion von Topfpflanzen wie Primeln, Geranien und Wegwerfpflanzen wie der Weihnachtsstern treiben den Torfverbrauch in die Höhe. Mehr als 3 Mio. Kubikmeter Torf verschlingt jährlich der Erwerbsgartenbau.

Immer mehr Torf aus Osteuropa landet in deutschen Gärtnereien - für billige Topfblumen werden die letzten Hochmoore im Baltikum zerstört. Die ehemaligen Sowjetrepubliken Lettland, Estland und Litauen liefern über zwei Drittel der deutschen Torfimporte. Naturschutzvorschriften existieren meist nur auf dem Papier. So wird nahe der lettischen Hauptstadt Riga mit gigantischen Maschinen Torf quadratkilometerweise heruntergefräst, die Torfwüste wird sich selbst überlassen. Rund um den Tagebau trocknen Brunnen aus. Mit den Hochmooren geht ein einzigartiger Lebensraum verloren, die Heimat hochspezialisierter Pflanzen und Tiere. Wegen der niedrigen Arbeitslöhne ist der Torf aus dem Baltikum nur halb so teuer wie deutscher Torf. Bereits in Lettland werden die Torfballen in Plastiksäcke mit deutscher Aufschrift verpackt: "Hochmoortorf für jeden Garten".

 

Es gibt Alternativen zu Torf!

 

Grundsätzlich sind Komposte wie Gartenkompost, Grüngut- und Bioabfallkompost sowie Rindenhumus und Holzfasern als Torfersatzstoffe geeignet. Der eigene Kompost ist das Herzstück eines fruchtbaren Gartens. Bei der Anwendung sind Nährstoffgehalt und Freisetzungsrate zu berücksichtigen. Ergänzend, insbesondere bei der Neuanlage von Gärten oder zur Strukturverbesserung bei schweren Böden können Rindenprodukte zur Anwendung kommen.

  • Rindenhumus, durch Kompostierung aufbereitete Rinde mit kleiner Körnung, fördert die Bodengare und Bodenfruchtbarkeit sowie die Durchlüftung und Speicherfähigkeit von Wasser. Beim Kompostierungsvorgang werden Pflanzen schädigende Inhaltsstoffe der Rinde wie z. B. die Gerbsäure abgebaut.
  • Rindenmulch, eher grobkörniges Material, erzielt auf Grund der natürlichen Gerbsäure Unkraut hemmende Wirkung. Er eignet sich hervorragend zur Abdeckung von Baumscheiben oder unter Sträuchern. Krautige, zarte Bepflanzung reagiert allerdings ähnlich dem Unkraut empfindlich auf die Gerbsäure.
    Durch die dunkle Färbung erwärmt sich der Boden schneller, Austrocknung und Erosion wird wie bei anderen Mulchmaterialien vermindert. Die Mulchschicht sollte eine Höhe von 5 - 8 cm betragen.

 

Die Ortsgruppe des Bund Naturschutz Bobingen unterstützt auch heuer wie seit vielen Jahren das Bemühen um den Erhalt der Moore durch die Aktion "Rinde statt Torf". Wie bisher übernehmen die Helfer die Zustellung gegen Kilometergeld für die frühzeitig gemeldeten Bestellungen. Da die Kapazitäten des BN erfahrungsgemäß nicht ausreichen, werden die Interessenten gebeten, sich möglichst nach eigenen Transportmöglichkeiten umzusehen. BN-Mitglieder erhalten einen Preisnachlass.

Nähere Informationen sowie die Annahme von Bestellungen bei Veronika Schwarzenberger, Tel. (08234) 964848.


Bananen - krumme Geschäfte mit exotischen Früchten

Um Bananen geht es in einem Vortrag mit Dias des Bund Naturschutz OG Bobingen am Donnerstag, den 14. Februar 2002 um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Bobingen. Jeder kennt und kauft sie, als würden sie ebenso gut in Nachbars Garten wachsen. Die Banane ist eine wichtige Nahrungspflanze. Ursprünglich stammt sie aus den Regenwäldern Südostasiens, heute ist sie ein bedeutendes Exportprodukt. Geschichte, Anbau und Verarbeitung von Bananen sowie die ökologischen und sozialen Probleme, welche die Vermarktung verursacht, werden vorgestellt.

Achim Friedrich, ehemaliger Mitarbeiter der Ökostation Stauden informiert über den fairen Handel allgemein sowie mit Bananen und anderen exotischen Früchten.